Weinprobe @Home: Was muss man bei einer Weinverkostung zu Hause beachten

Ihr möchtet eine Weinprobe zu Hause zu veranstalten aber ihr wisst nicht so recht, wie ihr anfangen sollt? Keine Sorge, ihr seid nicht allein! Vielleicht habt ihr euch gefragt, ob ihr ĂŒberhaupt genug Ahnung von Wein habt, um eine Verkostung zu organisieren. Oder ihr habt euch in der Weinabteilung des Supermarkts verirrt und wusstet nicht, welchen Wein ihr kaufen sollt. Keine Panik! Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks könnt ihr eure Freunde beeindrucken und eine Weinprobe zu Hause veranstalten, die in Erinnerung bleibt - und das ohne dabei einen Kredit aufzunehmen, um teure Flaschen zu kaufen. Lasst uns gemeinsam in die wunderbare Welt des Weins eintauchen!

Was braucht man fĂŒr eine Weinverkostung fĂŒr zuhause?

Okay, ihr habt beschlossen, eine Weinverkostung zu Hause zu veranstalten. Aber was braucht ihr eigentlich dafĂŒr? Hier ist eine Liste von Dingen, die ihr unbedingt benötigt, um eure Verkostung zum Erfolg zu fĂŒhren:

    1. Wein: Ich weiß, das ist eine offensichtliche Sache. Aber ihr solltet nicht nur einen Wein kaufen, sondern mindestens drei oder vier. Und vergesst nicht, dass teurer nicht immer besser ist. Vertraut eurem Geschmack und eurem Geldbeutel!
    2. GlĂ€ser: Ja, es ist wichtig, die richtigen GlĂ€ser zu haben. Aber keine Sorge, ihr mĂŒsst nicht die teuersten KristallglĂ€ser kaufen. Einfache WeinglĂ€ser tun es auch. Am besten ihr legt euch fĂŒr alle FĂ€lle einfache Universal-GlĂ€ser zu, sie passen perfekt fĂŒr Weiß-, Rot- und Schaumwein.
    3. Snacks: Eine Weinverkostung ohne Snacks ist wie eine Party ohne Musik. Brot, KĂ€se, Anit-Pasti oder auch Aufstriche passen perfekt zu Wein und sind eine gute Grundlage, um den Alkohol abzufedern.
    4. Wasser: Es ist wichtig, zwischen den Weinen den Gaumen zu reinigen. Deshalb solltet ihr genĂŒgend Wasser bereitstellen. Außerdem ist genĂŒgend Wasser wichtig, um das Ende der Verkostung noch zu erleben! 😉
    5. Freunde: Eine Weinverkostung ohne Freunde ist wie ein Film ohne Zuschauer. Also, ladet eure besten Freunde ein und macht euch bereit fĂŒr eine Menge Spaß.

So, das waren die wichtigsten Dinge, die ihr fĂŒr eure Weinverkostung braucht. Nun, lasst uns den Wein verkosten und das Leben genießen!

Wie viel Wein bekommt man bei einer Weinprobe?

Ah, die Frage aller Fragen: Wie viel Wein bekommt man eigentlich bei einer Weinprobe? Nun, das hÀngt von ein paar Faktoren ab.

Wenn ihr nur eine kleine Verkostung zu Hause veranstaltet, solltet ihr mit einer Flasche Wein pro Person auskommen. Aber wenn ihr vorhabt, eine riesige Verkostungsparty zu schmeißen, dann solltet ihr besser ein paar Flaschen mehr besorgen.

NatĂŒrlich hĂ€ngt die Menge des Weins auch davon ab, wie viel ihr pro Glas einschenkt. Aber keine Sorge, ihr mĂŒsst nicht wie ein Profi mit einer Pipette messen. Schenkt einfach so viel ein, wie ihr denkt, dass eure GĂ€ste benötigen.

Aber Vorsicht, Leute! Eine Weinverkostung bedeutet nicht, dass ihr bis zum Umfallen trinken solltet. Das Ziel ist es, verschiedene Weine zu probieren und die Unterschiede zu schmecken. Wenn ihr zu viel trinkt, könnt ihr den Geschmack nicht mehr richtig wahrnehmen und werdet am nĂ€chsten Morgen mit einem Kater aufwachen. Nehmen wir an ihr verkostet 6 Weine und seit ca. 6 Personen – wenn ihr immer ein 1/16l einschenkt (0,063l) habt ihr am Ende jeder eine Flasche Wein getrunken, da ist man schon ordentlich lustig drauf.

Also, trinkt verantwortungsvoll und genießt eure Weinprobe! Prost!

Was serviert man zur Weinverkostung?

Na, habt ihr schon mal von der berĂŒhmten WeinkĂ€se-Kombination gehört? Nein? Dann solltet ihr das schnell nachholen! Denn wenn es um Snacks zur Weinverkostung geht, gibt es nichts Besseres als ein paar leckere KĂ€sesorten.

Aber Vorsicht, nicht jeder KĂ€se passt zu jedem Wein. Ein krĂ€ftiger Rotwein verlangt nach einem herzhaften KĂ€se wie einem scharfen Parmesan oder einem wĂŒrzigen BergkĂ€se. Ein leichter Weißwein hingegen benötigt einen milderen KĂ€se wie Brie oder ZiegenkĂ€se.

Und wenn ihr etwas SĂŒĂŸes bevorzugt, könnt ihr auch BlauschimmelkĂ€se, Pastete oder FrĂŒchte servieren. Schokolade passt maximal zu extrem sĂŒĂŸen Trockenbeerenauslesen oder eher zu Portwein – generell ist diese Kombination aber eher nicht so toll.

Aber Achtung, Leute! Eine Weinverkostung bedeutet nicht, dass ihr euch vollstopfen solltet wie die Weihnachtsgans. Die Snacks sind nur dazu da, um den Geschmack zu neutralisieren und den Alkohol abzufedern.

Wie lÀuft eine Weinverkostung ab?

Nun, eine Weinverkostung ist kein Raketenstart, aber es gibt ein paar Regeln, an die ihr euch halten solltet. Hier ist eine lustige Anleitung, wie ihr eure Weinverkostung durchfĂŒhren könnt:

Der Auftakt: BegrĂŒĂŸt eure GĂ€ste mit einem herzlichen LĂ€cheln und einem Glas Wasser. Das Wasser ist wichtig, um den Gaumen zu reinigen und den Alkohol abzufedern. Aber Achtung, es ist kein Ersatz fĂŒr den Wein!

Die Weinprobe: Nun wird es ernst. Schenkt den ersten Wein ein und schnuppert daran wie ein TrĂŒffelschwein. Versucht, die Aromen zu erkennen und macht euch Notizen, damit ihr spĂ€ter nicht vergesst, welcher Wein welcher war.

Der Geschmackstest: Jetzt wird es spannend. Nehmt einen Schluck Wein und lasst ihn im Mund kreisen. Versucht, die verschiedenen Geschmacksrichtungen zu identifizieren. Schmeckt ihr Noten von Beeren oder GewĂŒrzen? Oder schmeckt ihr nur Alkohol? Macht euch Notizen und diskutiert eure EindrĂŒcke mit euren GĂ€sten.

Die Bewertung: Nachdem ihr alle Weine probiert habt, ist es Zeit fĂŒr die Bewertung. Welcher Wein hat euch am besten geschmeckt? Welcher war eure EnttĂ€uschung des Abends? Gebt jedem Wein eine Punktzahl und kĂŒrt den Gewinner.

Die Party: Aber wartet, die Weinprobe ist noch nicht vorbei! Jetzt ist es Zeit, die restlichen Flaschen zu öffnen und die Nacht zu feiern. Trinkt und lacht mit euren GÀsten und lasst die Erinnerungen an die perfekte Weinprobe entstehen.

 

Was macht man bei einem Weintasting?

Ein Weintasting ist eine ernste Angelegenheit, meine Freunde. Also, zieht euch eure besten AnzĂŒge und Kleider an, schnappt euch ein Glas und lasst uns die Welt des Weins erkunden! FĂŒr einen gemĂŒtlichen Abend lade dir am besten 4-8 Freunde ein. WĂ€hle die Weine entweder nach Regionen, Ausbau-Art, Wein-Art oder Rebsorte fest. Verkostet zum Beispiel einmal österreichsiche Weine und das nĂ€chste Mal französische. Oder jeder muss eine Flasche mitnehmen, die er gerne herzeigen möchte, das macht es richtig spannend.

Welche Weine fĂŒr die Weinverkostung zu Hause?

Ah, die Wahl der Weine fĂŒr die Weinverkostung zu Hause. Kein Grund zur Panik, meine Freunde! Hier ist eine lustige ErklĂ€rung, wie ihr die perfekten Weine fĂŒr eure Verkostung auswĂ€hlen könnt:

  1. #sparklinwinelover: Vielleicht gleich als BegrĂŒĂŸung oder als ersten Wein, es muss auf jeden Fall sprudeln. Wenn du etwas Durchblick im Schaumwein-Jungle brauchst, hier habe ich die Unterschiede von Sekt, Prosecco, Petnat, Champagner und Co. erklĂ€rt.
  2. Der Klassiker: Weiter gehts mit einem klassischen Wein, wie einem GrĂŒnen Veltliner oder einem Sauvignon Blanc. Diese Weine sind sicher und zuverlĂ€ssig.
  3. Der Abenteurer: FĂŒr die Wagemutigen unter euch, probiert doch mal einen ungewöhnlichen Wein wie Orange Wine oder holzausgebaute Burgunder. Diese Weine sind wie eine Achterbahnfahrt fĂŒr eure Geschmacksnerven.
  4. Der lokale Held: Verkostet unbedingt auch einen Wein aus eurer Region. Zeigt euren GĂ€sten, was eure Heimat zu bieten hat und wie stolz ihr darauf seid. Lokale Weine sind wie eure Lieblingspizza - unvergleichlich. FĂŒr Österreich bedeutet das BLAUFRÄNKISCH rot oder als RosĂ© oder GrĂŒnen Veltliner.
  5. Der Geheimtipp: Jetzt wird es spannend. Fragt eure Freunde und Nachbarn nach ihrem Lieblingswein und probiert ihn aus. Wer weiß, vielleicht entdeckt ihr einen echten Geheimtipp, der eure Verkostung unvergesslich machen wird. Vielleicht eine seltene Rebsorte oder eine ungewöhnliche Ausbauart.
  6. Der Absacker: Last but not least, vergesst nicht den Absacker! Ein Portwein, ein Sherry oder Whisky sind perfekt, um den Abend abzuschließen und den Magen zu beruhigen. Sie sind wie das Dessert nach einem leckeren Essen - einfach unverzichtbar.

Hol dir jetzt das Verkostungs-Blatt fĂŒr deine Weinverkostung @Home. Melde dich fĂŒr unseren Newsletter an und du erhĂ€ltst dein gratis Verkostungsblatt:

 

Zur Flaschenpost anmelden

* indicates required

View previous campaigns.

Hiermit akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung https://biowein-klampfer.at/pages/datenschutz

Du kannst deine Meinung jederzeit Ă€ndern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder E-Mail, die du von uns erhaltest, klicken kannst, oder indem du uns unter office@biohof-klampfer.at kontaktierst.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

 

Vergesst nicht, dass die Auswahl des Weins auch von eurem Geschmack abhÀngt. Also, wÀhlt Weine, die euch schmecken, dann schmecken sie wahrscheinlich auch euren GÀsten.

 

Viel Spaß beim Tasting - Prost! đŸ·đŸ·

Julia

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen

Weingut BioWein Klampfer Bewertung auf Falstaff